Wie wird die Feuerwehr alarmiert ???

Wenn jemand den Notruf 112 wählt, geht der Anruf auf der Feuerwehr- und Rettungsdienstleitstelle ein. Dort sitzt ein Feuerwehrmann, er heißt übrigens Martin, der den Anruf entgegen nimmt. Martin stellt dem Anrufer Fragen was passiert ist. Die Informationen (Name, Adresse usw.), die er aus diesen Fragen gewinnt, gibt er in einen Computer ein.

Jetzt löst Martin den Alarm für die Feuerwehr aus. Dazu wählt er am Computer aus um welche Art von Einsatz es sich handelt. 


Er kann zwischen Brandeinsatz, Hilfeleistungseinsatz und Rettungsdiensteinsatz wählen. Nachdem er den Brandeinsatz ausgewählt hat, muss er noch die Alarmstufe auswählen. Es gibt drei Alarmstufen (1,2 und 3). 

Beispiel: Ein Brand in einem Wohnhaus mit Gefahr für eine oder mehrere Personen ist ein Fall für die Alarmstufe 3, also wählt Martin die Alarmstufe 3 aus. 

Neben Einsatzart und Einsatzstufe ist ja auch schon die Adresse im Computer, damit weis der Computer welche Feuerwehreinheiten mit welchen Fahrzeugen alarmiert werden müssen. Der Computer macht jetzt den Vorschlag welche Einheiten alarmiert werden sollen. 


 

Der Computer hat den richtigen Vorschlag gemacht, also muss Martin nur noch auf den Alarm-Knopf drücken um die vorgeschlagenen Feuerwehreinheiten zu alarmieren.

Weiter

© 2004 www.feuerwehr-warburg.de