Homepage der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Warburg
- Aus- und Fortbildung -
Zurück zur Startseite
Funk und Kartenkunde 1/2018 vom 23. November bis zum 01. Dezember
Die Lehrgangsteilnehmer
Die Lehrgangsteilnehmer

In der Zeit vom 23.11.2018. bis 01.12.2018 absolvierten 31 Feuerwehrfrauen und -männer der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Warburg in 23 Unterrichtsstunden den Ausbildungslehrgang „Funk und Kartenkunde“ unter der Leitung des Kreisausbilders Oberbrandmeister Christian Moors. Zum Ausbilderteam gehörten darüber hinaus Stadtbrandinspektor Markus Müller, Brandoberinspektor Reiner Vössing, Brandoberinspektor Winfried Vössing und Unterbrandmeister Martin Lüddecke.

Die Ausbilder vermittelten ihr Wissen über die Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) / PDV 810.3 „Sprechfunkdienst“, Funkrufnamen, Arten von Funkgeräten der Feuerwehr und deren Bedienung, Aufbau und Arten, der bei der Feuerwehr verwendeten Landkarten, das Lesen der Karte und Auffinden von Koordinaten. Auch wenn die Digitalisierung immer weiter Voranschreitet und die meisten Einsätze über ein digitales System geleitet wird, so muss doch auch noch der Umgang mit der "altbewährten" Technik trainiert werden, falls es zu einem Ausfall der neuen Systeme kommt.

Das theoretisch vermittelte Wissen wurde in verschiedenen Sprechfunkübungen im sogenannten „2-Meter-Analog“ Band und den entsprechenden Digitalfunkbereichen DMO und TMO sowie Fahrten nach Koordinaten gefestigt. Eine geordnete und disziplinierte Einsatzstellenkommunikation ist häufig maßgebend um einen erfolgreichen und koordinierten Einsatz gewährleisten zu können. Hierzu zählt nicht allein, dass die Feuerwehrfrauen und -männer die unterschiedlichen Sprechfunkgeräte bedienen können, sondern auch bestimmte Signalwörter wie „Blitz“ oder „Mayday“ und das richtige Verhalten bei einem dieser Signalwörter kennen.

Am Samstag, 01.12.2018., wurde geprüft, ob die Lehrgangsteilnehmer das vermittelte Wissen auch in die Praxis umsetzen können. Bei dieser Übung war auch der Einsatzleitwagen der Freiwilligen Feuerwehr Warburg, mit 3 Feuerwehrmännern der Führungsgruppe, eingebunden.

Das Lehrgangsziel wurde von allen Feuerwehrfrauen und -männern erreicht. Dies ermöglicht ihnen nun sich an aufbauenden Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten zu beteiligen. Das Zusammenspiel zwischen einer guten Ausrüstung und das Wissen bei den Feuerwehrfrauen und -männern wird stetig gefestigt und weiter ausgebaut, so dass die Bürgerinnen und Bürger zu jeder Zeit qualifizierte Hilfe rufen können. Die Ausbildungseinheiten, die über die örtlichen Einheiten hinaus gehen ermöglichen nicht nur, dass Lehrgänge zustande kommen, sondern sorgen auch dafür, dass die Feuerwehrfrauen und -männer der einzelnen Einheiten sich Kennenlernen und im Einsatzfall besser zusammen arbeiten können.

Am Lehrgang teilgenommen haben: Torben Mantel (LG Calenberg), Maximilian Potratz (LG Dössel), Jonas Braunst (LG Dössel), Mark Böddeker (LG Germete), Phillip Buren (LG Hohenwepel), Felix Lüke (LG Hohenwepel), Leonie Knipping (LG Nörde), Marlon Eichert (LG Nörde), Andreas Termer (LG Nörde), Markus Heyer (LG Rimbeck), Markus Grieße (LG Rimbeck), Tom Honke (LG Rimbeck), Jonas Schwarz (LG Rimbeck), Julian Kohlmeyer (LG Rimbeck), Mathias Denno (LG Rimbeck), Niko Zydeck (LG Rimbeck), Cory Moors (LZ Scherfede), Mike Eckl (LZ Scherfede), Lukas Menke (LZ Scherfede), Alexander Poster (LZ Scherfede), Malte Fiseler (LZ Scherfede), Lennart Benteler (LZ Warburg), Stefan Heinemann (LZ Warburg), Thomas Zimmermann (LZ Warburg), Marvin Fichtner (LG Welda), Sebastian Müller (LG Welda), Fabian Tegethoff (LG Welda), Sebastian Schröder (LG Wormeln), Lena Strippel (LG Wormeln), Simon Papenkordt (LG Wormeln) und Jakob Even (LG Wormeln).

Das Gruppenbild der Lehrgangsteilnehmer kann hier runtergeladen werden (ca. 874 kB)
© Freiwillige Feuerwehr Warburg 2002 - 2018 powerd by RFT-Phönix-CMS 2011