Homepage der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Warburg
- Einsatzbericht Nr. 71/2017 -
Zurück zur Startseite
Zurück zur Einsatzübersicht 2017Einsatz 70/2017 <<aktueller Einsatz>> Einsatz 72/2017
Einsatzbeginn:24.05.2017 - 15:29 Uhr
Einsatzort:Warburg, Lütkefeld
Meldung:Brandeinsatz - Industriebrand - brennt Absauganlage
Eingesetzte Einheiten:Löschgruppe Calenberg - mit TSF-W
Löschgruppe Daseburg - mit MTW und TSF-W
Löschgruppe Ossendorf - 9 Einsatzkräfte mit StLF 20/10 und TSF
Löschzug Scherfede - 11 Einsatzkräfte mit 2 KDOW 1 und LF 24 NRW
Löschzug Warburg - 10 Einsatzkräfte mit HLF 20/22 , 1 KDOW 1 , DLK 23-12 und TLF 4000
Löschgruppe Wormeln - 7 Einsatzkräfte mit TSF-W
Freiwillige Feuerwehr Warburg - 6 Einsatzkräfte mit KdoW und ELW 1

Insgesamt 43 Einsatzkräfte Freiwillige Feuerwehr Warburg

Rettungsdienst Kreis Höxter gem. MANV Konzept mit verschiedenen NEF, KTW, RTW sowie ELW,
Kreisfeuerwehrzentrale mit WLF-Atemschutz,
Polizei,
Notfallseelsorge Kreis HX.
Einsatzleiter:STBI Josef Wakob/ ZF1 BI Tobias Berendes
Lage/Maßnahmen:Brand einer Absauganlage im mittleren Bereich einer Werkshalle. Bei eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude geräumt und der betroffene Bereich stark verqualmt. Durch die Betriebsfeuerwehr wurde das Feuer bereits bekämpft. Zur weiteren Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Diese demontierten Teile der Anlage und löschten sie ab. Anschließen wurde die Halle mittels Lüfter belüftet.

Zur Sicherheit kontrollierte der Rettungsdienst alle Mitarbeit. Vier mussten zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden und 22 weitere Betroffenen konnten nach Untersuchung vor Ort die Einsatzstelle verlassen. Aufgrund der Anzahl der Betroffenen wurde ManV (Massenanfall Verletzte und Betroffenen) ausgelöst.
Einrichten und Betreiben Bereitstellungsraum.
Einsatzende:24.05.2017 - 17:55 Uhr

Einsatzfotos ansehen (Hinweis zur Veröffentlichung von Einsatzfotos)
© Freiwillige Feuerwehr Warburg 2002 - 2018 powerd by RFT-Phönix-CMS 2011